Suchen

So ist es Recht!

 

Das Pflanzenschutzgesetz verbietet den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf allen „befestigten“ Flächen rund ums Haus. Damit sind zum Beispiel sämtliche Wege, Bürgersteige, Garageneinfahrten oder Terrassen gemeint, also gepflasterte, geschotterte oder auch nicht gärtnerisch genutzte Bereiche. Ein Einsatz ist nur auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Flächen erlaubt. Das Verbot umfasst auch die Unkrautentfernung mittels Grünbelagsentfernern, chemischen Haushaltsreinigern und sogenannten Hausmitteln (z. B. Salz und Essig PDF-Download).

 

Ein Verstoß gegen dieses Verbot kann mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 € geahndet werden.